Was ist ein Hamamtuch

Das Hamamtuch ist eine Erfindung des orientalischen Dampfbades Hamam. Männer benutzen es dort traditionell als Lendentuch, Frauen tragen es als körperbedeckende Badekleidung. Hamamtücher sind auch als Foutas (im französischsprachigen Raum), Pestemals (in der Türkei) oder als türkische Handtücher bekannt.

Die Baumwolltücher überzeugen durch ihre besonderen Eigenschaften und ihre Vielseitigkeit. Sie sind sehr leicht, besonders saugstark und schnell trocknend. Auf ein kompaktes Maß zusammenfaltbar beanspruchen sie weniger Platz als ein herkömmliches Frotteetuch und sind damit ideal für unterwegs. Der weiche, anschmiegsame Stoff ist angenehm auf der Haut zu tragen und lässt sich wunderbar um den Körper wickeln.

Unsere Hamamtücher werden aus langstapliger Baumwolle handgewebt. Die langen Fasern dieser erstklassigen Baumwolle sind verantwortlich für die Weichheit und Strapazierfähigkeit der Tücher. Durch die besondere Beschaffenheit des Stoffes werden Hamamtücher mit jedem Waschen weicher, flauschiger und saugfähiger.

Ob am Strand, in der Sauna, im Spa oder Zuhause - die Einsatzmöglichkeiten sind fast unendlich. Hier finden Sie einige unserer Lieblingsverwendungen für die schönen Baumwolltücher:

- Hand- und Duschtuch
- Saunatuch
-
Strandtuch
-
Yoga- und Meditationstuch
- Sarong/Pareo
- Picknickdecke
- Tischdecke
- leichte Bettdecke für den Sommer
- wärmendes Plaid auf dem Sofa und auf Reisen
- Babybadetuch & Sonnenschutz für Kinderwagen

Und welche sind Ihre? Schreiben Sie uns! info@derkleinebazar.de

Einen wunderbaren Bericht über unsere Hamamtücher aus Bio-Baumwolle finden Sie auch in

 
Hier finden Sie weiterführende Informationen:
Waschanleitung Hamamtücher
5 Hamam Must-haves
Ablauf der Hamam Zeremonie